Relikte aus dem Mittelalter: Nur eine Steuer macht noch Sinn

arzt-wirtschaft.de FINANZEN, 21.06.2017

„Unser Steuersystem fußt im Wesentlichen auf Prinzipien aus dem Mittelalter. Das passt nicht zur heutigen modernen Wirtschaft und schadet ihr sogar, meinen die beiden Ökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich. Sie fordern, alle Steuern abzuschaffen – bis auf eine. Ein Gastbeitrag.“ MEHR

Unser Steuersystem ist ein Relikt des Mittelalters – nur eine Steuer hat Zukunft

Focus Money Online, 07.06.2017

„Unser Steuersystem fußt im Wesentlichen auf Prinzipien aus dem Mittelalter. Zu unserer heutigen modernen Wirtschaft passt es nicht mehr und schadet sogar. In ihrem Gastbeitrag fordern die beiden Ökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich daher, alle Steuern bis auf eine abzuschaffen.“ MEHR

Friedrich und Weik: „Die Krise wurde in die Zukunft verschoben“

FondsDISCOUNT.de, 28.05.2017

„Die Euro-Skeptiker Marc Friedrich und Matthias Weik gehen davon aus, dass eine neue Krise bevorsteht. Ein möglicher Schutz gegen so eine Katastrophe? In Sachwerte wie Gold oder Diamanten investieren, etwa mit dem Friedrich & Weik Wertefonds.“ MEHR

„Die nächste Krise wird 2008 wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen“

Finanzen100, 27.05.2017

„Drei mal schon schrieben die beiden Ökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich über die gravierenden Mängel unseres Wirtschafts- und Finanzsystems. In ihrem vierten Buch gehen die beiden Bestsellerautoren weiter, und machen eine klare Ansage, wie wir Politik und Wirtschaft umdenken müssen, damit sich die dunkelsten Kapitel der Wirtschaftsgeschichte nicht wiederholen. Aber was fordern Weik und Friedrich denn konkret? Wir haben die beiden Querdenker gefragt.“ MEHR

Der Euro in der Krise: Friedrich und Weik fesseln Fuldaer Publikum

Fuldaer Zeitung, 17.05.2017

„Düsteres Thema, begeisterte Zuhörer: Auf Einladung unserer Zeitung sprachen die beiden Bestsellerautoren Matthias Weik und Marc Friedrich in der Orangerie in Fulda über die Euro-Krise und vermochten ihr Publikum bei ihrem ersten Auftritt in Fulda fast eineinhalb Stunden lang zu fesseln.“ MEHR

„Kapitalismus an sich ist ja nicht schlecht“

derFreitag Wirtschaft, 24.05.2017

„Interview Marc Friedrich ist Vermögensberater und Kritiker des heutigen Wirtschaftssystems. Nun hat er ein neues Buch geschrieben – mit Götz Werner“ MEHR

Wir setzen auf eine Konsumsteuer

Ludwigsburger Kreiszeitung, 12.05.2017

„Bestsellerautoren Friedrich und Weik sowie dm-Gründer Werner treten für ein radikales Umdenken in der Wirtschaft ein.“ MEHR

Marc Friedrich und Matthias Weik Interview // BGE bedeutet neues Denken und neuer Wohlstand für alle

Plusvisionen, 02.05.2017

„Time is Money // Schnell ein paar Fragen an die beiden Ökonomen, Querdenker, Redner und Honorarberater Matthias Weik und Marc Friedrich.“ MEHR

Ohne Zins und Verstand: Die Notenbanken betreiben monetäre Planwirtschaft in Reinkultur

Focus Money Online, 29.04.2017

„Mit einer Geldflut und Niedrigzinsen haben die Notenbanken die Finanzkrise bekämpft. Doch um welchen Preis? Sparer bekommen keine Zinsen mehr, die Altersvorsorge ist bedroht und bankrotte Firmen werden am Leben gehalten. Das ganze System ist in einer bedrohlichen Schieflage.“ MEHR

Was wir in Politik und Wirtschaft sofort ändern müssen, sonst knallt es wirklich bald

Leipziger Internetzeitung, 28.04.2017

„Wir leben in einer Welt der Scheindebatten: Medien und Politiker reden über Dinge, die völlig unwichtig sind, über Probleme, die gar nicht existieren. Doch die wirklichen Probleme kochen unter unseren Füßen. Und niemand kümmert sich drum. Außer zwei Herren, die mit ihren Büchern schon regelrecht Alarm geschlagen haben. Nun haben sie mit Götz W. Werner einen weiteren Mitstreiter ins Boot geholt.“ MEHR

Buchautor: „Der Euro zerstört Europa“

Schwäbische, 27.04.2017

„Ihr aktuelles Buch ist auf der Spiegel-Bestsellerliste und trägt den Titel „Sonst knallt’s: Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen“ : Die Autoren und Finanzexperten Marc Friedrich und Matthias Weik sehen schwarz für Europa und den Euro, wenn das Sozial-, Finanz- und Bildungssystem nicht umgebaut wird. Was uns dann erwarten könnte, erzählen sie im Rahmen der Bürger-Universität der Zeppelin-Universität am Mittwoch, 3. Mai, ab 19.15 Uhr auf dem SeeCampus am Seemooser Horn. Mark Hänsgen hat Marc Friedrich vorab gefragt, was hinter den Schlagworten steckt.“ MEHR

„Sonst knallt’s“: Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik veröffentlichen viertes Buch

SOLIT Fonds GmbH, 23.04.2017

„Sonst knallt’s“ – Da sind sich Marc Friedrich, Matthias Weik und Götz W. Werner, der Gründer der Drogeriemarktkette dm, einig. Und zwar dann, wenn unser heutiges Steuer-, Sozial- und Finanzsystem nicht bald einer völligen Neuausrichtung unterzogen wird. MEHR

Drei Autoren wollen wachrütteln

Südwestpresse, 20.04.2017

In ihrem neuen Buch „Sonst knallt’s“, welches am kommenden Montag erscheint, will das Trio aus Götz W. Werner, Marc Friedrich und Matthias Weik wachrütten. Sie geißeln in ihrem Buch das aktuelle Steuersystem, fordern das bedingungslose Grundeinkommen und warnen davor, dass sowohl unser Wohlstand als auch unsere Demokratie auf dem Spiel stünden. MEHR

Es wird immer offensichtlicher, dass wir nicht so weiter machen können

asscompact, 19.04.2017

In ihrem neuen Buch erklären Marc Friedrich und Matthias Weik, warum Wirtschaft und Politik in Zukunft radikal neu gedacht werden müssen und warum die Wahrscheinlichkeit für eine Rettung in letzter Sekunde jedoch gering sein dürfte. MEHR

Götz Werner: „Menschen lernen aus Katastrophen“

Südwest Presse, 13.04.2017

Gemeinsam mit den beiden Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik hat der Gründer der Drogeriemarkt-Kette DM ein „Wachrüttel-Buch“ geschrieben. Der Titel: „Sonst knallt’s – Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen“ Im Interview mit der Südwest Presse äußert der Unternehmer seine Meinung zu unserem aktuellen Wirtschaftssystem und erklärt, welches Denken er für die Zukunft für notwendig hält.“ MEHR

Quartalsreporting: Blitzstart des Friedrich & Weik Wertefonds

SOLIT Fonds GmbH, 07.04.2017

Sowohl politisch als auch wirtschaftlich ging es die ersten Wochen und Monate des Jahres 2017 turbulent zu. Es verwundert daher nicht, dass bereits das erste Quartal des Jahres der Vergangenheit angehört. Wir möchten Ihnen mit unserem Quartalsreport einen kleinen Einblick in die noch junge Historie des Friedrich & Weik Wertefonds (WKN: A2AQ95) geben, der mittlerweile bereits ein Fondsvolumen von über 11 Millionen Euro aufweist. MEHR

Friedrich & Weik Wertefonds bekommt Zuwachs: Neue Anteilsklasse AI aufgelegt

apano, 04.04.2017

„‚anders denken zahlt sich aus‘ lautet der Leitsatz von apano Investments. Dieser bildet das Dach für unterschiedlichste Produkte, die eines gemeinsam haben: Sie sollen sich unabhängig von den Börsen entwickeln und einige von ihnen sogar von fallenden Kursen profitieren können. Seit Anfang April ist mit dem Friedrich & Weik Wertefonds AI (WKN: A2DHT3) ein weiteres Produkt in das Portfolio apanos aufgenommen worden.“ MEHR

Deutschlands erster offener Sachwertfonds

Fondsprofessionell, 04.04.2017

„Gemeinsam mit Marc Friedrich und Matthias Weik, Bestsellerautoren („Der Crash ist die Lösung“) und Honorarberater, initiiert die SOLIT Gruppe Deutschlands ersten offenen Sachwertfonds: den Friedrich & Weik Wertefonds.“ MEHR

Erwägungen zum Grundeinkommen

ZVW, 25.03.2017

„Die Remstäler Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich sowie schon viel früher der Drogerie-Unternehmer Götz Werner fordern ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE). Und was sagen Skeptiker?“ MEHR

Autoren: „Wir leben längst im Paradies“

Südwest Presse, 22.03.2017

„Sie fordern die Abschaffung aller Steuern – bis auf eine. Sie setzen sich für das bedingungslose Grundeinkommen ein. Und sie geißeln die Politik der EZB und erklären einmal mehr den Euro für gescheitert. Marc Friedrich und Matthias Weik, die beiden Bestseller-Autoren aus dem Remstal, haben ihr viertes Buch geschrieben – dieses Mal mit prominenter Unterstützung: Götz Werner, Gründer und Aufsichtsratsmitglied der Drogeriemarktkette dm, sei für die Idee, kurz vor der Bundestagswahl ein „Wachrüttel-Buch“ zu schreiben, „sofort Feuer und Flamme“ gewesen, sagt Marc Friedrich.“ MEHR

Wirtschaft und Politik radikal neu denken“

Schwäbische Post, 21.03.2017

„Ende April soll ihr neues Buch erscheinen: „Sonst knallt’s: Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen“, so lautet der Titel. In ihm beschreiben die beiden Autoren, warum sie eine Steuerrevolution, ein neues Geldsystem und das bedingungslose Grundeinkommen verlangen. Sie haben für das Buchprojekt einen bekannten Mitstreiter gewinnen können: Götz Werner, den Gründer der Drogeriemarktkette dm.“ MEHR

Friedrich & Weik Wertefonds: Fondsvolumen bereits über 10 Millionen Euro

SOLIT Fonds GmbH, 20.03.2017

„Nach einer erfolgreichen Zeichnungsphase im Dezember 2016 und dem gelungenen Verkaufsstart des Friedrich & Weik Wertefonds (WKN: A2AQ95) am 02. Januar 2017, konnte in der vergangenen Woche bereits ein Gesamtfondsvolumen von über 10 Millionen Euro erreicht werden. Wir freuen uns, zu diesem frühen Zeitpunkt, bereits so viele Investoren begrüßen zu dürfen und mit ihnen gemeinsam in bewährte Sachwerte zu investieren.“ MEHR

Fonds von Bestsellerautoren knackt Zehn-Millionen-Euro-Marke

FONDS professionell Online, 16.03.2017

„Mit Büchern wie „Der Crash ist die Lösung“ erreichen Marc Friedrich und Matthias Weik ein großes Publikum. Auch der nach ihnen benannte Mischfonds von Hansainvest verkauft sich gut, obwohl er erst vor zweieinhalb Monaten aufgelegt wurde.“ MEHR

Die Zeche bezahlt am Ende der kleine Mann

Rhein-Neckar-Zeitung, 16.03.2017

„Die Autoren Weik und Firedirch stellten an Sinsheimer VHS ihren Bestsellter Kapitalfehler vor.“ MEHR

Investitionen: Mut zum Risiko

Lübecker Nachrichten, 16.03.2017

„Um Sachwerte einem breiteren Publikum zu eröffnen, haben Friedrich & Weik gemeinsam mit der Solit-Gruppe nun den weltweit ersten Sachwert-Fonds als Waffe gegen den Verfall althergebrachter Finanzkonstrukte initiiert. Investieren in Sachwerte, ohne sie tatsächlich zu besitzen – klingt paradox, ist aber durchaus sinnvoll. Schließlich kann und will nicht jeder einen eigenen Acker besitzen, möchte aber dennoch an seiner Wertstabilität partizipieren. Mit Edelmetallen wie Gold, Silber und Diamanten, verwahrt bei der Donner & Reuschel Privatbank, Ackerflächen, Immobilien, konventionellen Aktien sowie Aktien von Minenunternehmen, gebündelt zu einem Fond, alles geprüft und zugelassen von der Bafin.“ MEHR

Die nächste Finanzkrise steht schon vor der Tür

Hüttlingen, 15.03.2017

„Die Autoren von Kapitalfehler zeichnen im Hüttlinger Forum ein düsteres Bild der Zukunft.“ MEHR

Das Grundeinkommen muss kommen

ZVW, 11.03.2017

„Sonst knallt’s – Marc Friedrich und Matthias Weik haben wieder einen reißerischen Titel für ihr neues Buch gefunden, dass sie zusammen mit Götz Werner, dem Gründer der Drogeriemarktkette dm, geschrieben haben. Zwei Tage nach Erscheinen des Buches, am 26. April, sind die Autoren bei einer ZVW-Veranstaltung in Schorndorf zu Gast.“

Finanzberater prophezeien: Die meisten Jobs können auch Roboter erledigen

Das Investment, 10.03.2017

„Was heute noch utopisch scheint, kann schnell Realität werden. Wir durchlaufen momentan eine große Umwälzung – die digitale Industrialisierung, sagen die Finanzberater und Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich.“ MEHR

Weik und Friedrich: Roboter sind besser und billiger

ZVW, 10.03.2017

„Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien“, sagte bereits Oscar Wilde. Was uns heute noch utopisch erscheint, kann in Kürze bereits Realität sein. Ob wir es möchten oder nicht, der Fortschritt war niemals und ist auch heute nicht aufzuhalten. Die Erde „dreht“ sich immer schneller. Früher erlebte man in seinem Leben eine Welt – heute sind es drei, vier vielleicht sogar fünf Welten.“ MEHR

Die Digitalisierung macht das Grundeinkommen unumgänglich

Focus, 09.03.2017

„Die nächste große Industrialisierung – die digitale Industrialisierung – hat gerade begonnen. Eine Industrialisierung, welche heftigere Auswirkungen auf unser Leben haben wird, als die Industrialisierung vor knapp 250 Jahren.“ MEHR

Jetzt besser in Sachwerte investieren …

Der Odenwälder, 03/2017

„Wir möchten in dieser Ausgabe auch einmal den Raum für kontroverse Stimmen stellen. Hierfür konnten wir für Sie die beiden Ökonomen und Bestsellerautoren Matthias Weik und Marc Friedrich gewinnen. Mit ihren polarisierenden Aussagen geben die beiden Querdenker Denkanstöße und schaffen es regelmäßig auf die Spiegel Bestseller-Liste.“ MEHR

Warum sind Populisten weiter auf dem Vormarsch?

morgenweb, 03/2017

„Der Brexit und die Wahl Donald Trumps: Für die Finanzökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich kam beides nicht überraschend. Sie sehen Wohlstand und Demokratie gefährdet und fordern ein Umdenken – von jenen, die in die eigene Tasche scheffeln. Ein Gastbeitrag.“ MEHR

Reale Vermögenssicherung in Zeiten überbordender Schulden und historischer Niedrigzinsen

EXXECNEWS, 03/2017

„Robert Vitye, Geschäftsführer der SOLIT Gruppe, Wiesbaden, ist Experte für Investments in Edelmetalle. Er schreibt über die Investition in physisch hinterlegte Sachwerte.“ MEHR

Der Brexit war der Anfang vom Ende des Euro und der Europäischen Union!

GEWINN, 02/2017

„Bestseller-Autor Marc Friedrich erklärt im Gespräch mit GEWINN, warum ein Kollaps des Euro 2017 wahrscheinlich ist und wie man sich mit dem neuen Sachwertefonds vor Wertverlust schützt.“ MEHR

Droht das AUS von Euro und Merkel?

Wirtschaftszeitung, 02/2017

„Im WZ-Gespräch sagt Bestseller-Autor Marc Friedrich das Ende der Kanzlerschaft von Angela Merkel voraus. Auch die Zukunft des Euro sieht er kritisch.“ MEHR

Der Euro und die EU sind gescheitert – Zeit für Realismus!

Mein Geld, 01.2017

„Marc Friedrich und Matthias Weik sind mehrfache Bestsellerautoren und Top-Ökonomen. Die Wirtschaftsexperten sehen die Ursachen und die Folgen der weltweiten Schulden- und Niedrigzinspolitik in unserem Geldsystem. Denn ein langfristiges Überleben unseres auf Zinseszins fußenden Finanzsystems ist rein mathematisch nicht möglich.“ MEHR

Zeit für Werte

FIT-Fondsnet, 02.02.2017

„Marc Friedrich und Matthias Weik, Honorarberater und Bestsellerautoren („Der größte Raubzug der Geschichte“), initiieren gemeinsam mit der SOLIT Gruppe Deutschlands ersten offenen Sachwertefonds.“ MEHR

Börse Hamburg: Friedrich & Weik Wertefonds ist Aktionsfonds des Monats Januar

Börse Hamburg, 01.02.2017

Die Börse Hamburg hat den Friedrich & Weik Wertefonds das zweite Mal in Folge zum Aktionsfonds des Monats gekürt. Das bedeutet, dass der Friedrich & Weik Wertefonds weiterhin bis 28.02.2017 mit einem maximalen Spread von 0,5 Prozent angeboten wird.

Investoren: Für den Kleinanleger gibt es nie „fette Renditen“

Deutsche Wirtschaftsnachrichten, 29.01.2017

„Die Investoren Marc Friedrich und Matthias Weik raten angesichts der unsicheren Zeiten dringend zur Diversifizierung. Das gilt sogar für ihren eigenen Fonds. “ MEHR (BEITRAG ALS PDF)

Smart Investor 1/2017 – Interview „Wir versprechen keine Rendite“

Smart Investor, 25.01.2017

„Smart Investor im Gespräch mit Marc Friedrich, Friedrich & Weik Vermögenssicherung UG, über den neuen Friedrich & Weik Wertefonds (WKN: A2AQ95) und den unausweichlichen Weg in die Negativzinsen.
Smart Investor: Welche Investmentphilosophie versteckt sich hinter dem Fonds, den Sie mit Ihrem Kollegen Matthias Weik initiiert haben?“ MEHR

Antizyklischer Börsenbrief nimmt Friedrich & Weik Wertefonds in konservative Empfehlungsliste auf

Börsenbrief, 16.01.2017

„In der Ausgabe 01/2017 stellt das Magazin „Antizyklischer Börsenbrief“ den Friedrich & Weik Wertefonds vor und nimmt damit Deutschlands ersten offenen Sachwertfonds unter die Lupe.

Das Fazit: „Mit der vorliegenden Ausgabe nehmen wir den Fonds mit der WKN A2AQ95 in unsere konservative Empfehlungsliste auf (…) In der Übersicht ist nun auch der erste Sachwertefonds Deutschlands aufgeführt und wir sind zuversichtlich, dass sich dieses Investment für unsere Leser langfristig auszahlen wird.“

Hier gelangen Sie zum gesamten Beitrag (ab S. 8): Antizyklischer Börsenbrief MEHR

Marc Friedrich und Matthias Weik ‚Wir alle sind Zeugen, wie Euro und EU scheitern‘

FondsDISCOUNT.de, 19.01.2017

„Marc Friedrich und Matthias Weik sind überzeugt: Europa befindet sich in einer grundlegenden Krise und die anhaltenden Niedrigzinsen enteignen die Sparer schrittweise. Im Interview raten die beiden Bestsellerautoren zu Sachwerten.“ MEHR

Pessimistische Prognosen von Machern des Aktionsfonds des Monats

Börse am Sonntag, 12.01.2017

„Nicht nur wir als Initiatoren des Friedrich & Weik Wertefonds erfreuen uns an der aktuellen Auszeichnung des Fonds zum „Aktionsfonds des Monats“ durch die Börse Hamburg. Auch für interessierte Investoren kann diese Auszeichnung bares Geld wert sein.“ MEHR

Fuldaer Zeitung: Das neue Jahr bringt das Ende der Ära Merkel

Fuldaer Zeitung, 07.01.2017

„Ein neues Jahr – Zeit, Bilanz zu ziehen. Was ist geschehen und was wird uns 2017 erwarten? Im vergangenen Jahr hat sich auf globaler Ebene leider einiges äußerst Bedenkliches, Überraschendes und auch Schreckliches ereignet. Wir leben in einer neuen Zeitrechnung, und 2016 war der Wendepunkt. Politisch und wirtschaftlich ist das System aus den Fugen geraten, und wir alle spüren dies intuitiv. Was kommt also auf uns zu?“ MEHR

Börse Hamburg: Friedrich & Weik Wertefonds ist Aktionsfonds des Monats Januar

Börse Hamburg, 09.01.2017

Die Börse Hamburg hat den Friedrich & Weik Wertefonds zum Aktionsfonds den Monats Januar gekürt. Das bedeutet, dass der Friedrich & Weik Wertefonds ab 09.01.2017 mit einem maximalen Spread von 0,5 Prozent angeboten wird.

2017 – Make it or break it. Ende des Euros und der Ära Merkel

Finanzen100, 05.01.2017

„Kein Thriller ist so spannend wie das echte Leben – wenn das vergangene Jahr eines bewiesen hat, dann das. Und es wird noch spannender: Was den Euro und die Finanzmärkte im neuen Jahr erwartet, diskutieren die beiden Ökonomen und Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik in einem neuen Gastbeitrag.“ MEHR

Alleskönner oder Teufelszeug?

Comdirect compass, 04.01.2017

„Zertifikate sind mit der Lehman-Pleite 2008 in die Kritik geraten. Zu Recht? Eignen sich die Papiere für Privatanleger?“ Ein Streitgespräch mit Marc Friedrich und Dirk Heß. MEHR

Börse.de: Friedrich & Weik Wertefonds: SOLIT Gruppe und Bestsellerautoren launchen Mischfonds – Fondsnews

Börse.de, 04.01.2017

Hamburg (www.fondscheck.de) – Mit Beginn des Jahres haben die Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik sowie die SOLIT Fonds GmbH gemeinsam mit der Service-KVG HANSAINVEST den Friedrich & Weik Wertefonds (ISIN DE000A2AQ952 / WKN A2AQ95, R; ISIN DE000A2AQ960 / WKN A2AQ96, I) aufgelegt, so die HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:. MEHR

Bestsellerautoren gelingt Blitzstart mit „Wertefonds“

FONDS professionell, 04.01.2017

„Marc Friedrich und Matthias Weik warnen in ihren Büchern vor dem großen Crash und raten zu Sachwertinvestments. Gemeinsam mit SOLIT und Hansainvest haben die beiden nun den passenden Fonds aufgelegt.“ MEHR

Finanzberater prophezeien Ende des Euros, der EU und der Ära Merkel

Das Investment, 31.12.2016

„Politisch und wirtschaftlich ist das System 2016 aus den Fugen geraten, erklären Matthias Weik und Marc Friedrich. Für 2017 prognostizieren die Finanzberater und Spiegel-Bestsellerautoren das Ende des Euros und der EU.“ MEHR

Griechenland pleite, Ende von EU und Merkel: Experten malen Untergangsszenario für 2017

Focus Online, 29.12.2016

„2016 war der Wendepunkt. Politisch und wirtschaftlich ist das System aus den Fugen geraten und wir alle spüren dies intuitiv.‘ Mit diesen Worten setzen die Querdenker Marc Friedrich und Matthias Weik zum Rundumschlag an. Sie sind sicher: 2017 zerfällt die Eurozone.“ MEHR

Friedrich und Weik: „2017 – Make it or break it. Der Wandel ist nicht mehr aufzuhalten“

EPOCH TIMES, 28.12.2016

„Was ist 2016 geschehen und was wird uns 2017 erwarten? Das fragen die Bestsellerautoren Matthias Weik und Marc Friedrich in einem Gastbeitrag.“ MEHR

Investoren: Die Griechenland-Milliarden sind weg

Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 28.12.2016

„Die Investoren Matthias Weik und Marc Friedrich gehen davon aus, dass die europäischen Steuerzahler die zur Banken-Rettung in Griechenland aufgebrachten Milliarden nie mehr wiedersehen werden.“ MEHR

Friedrich und Weik: Sachwertfonds

Bundesweite Honorarberatung, 27.12.2016

„Die Autoren und Ökonomen Marc Friedrich und Matthias Weik prophezeien bereits seit Jahren den Zusammenbruch des derzeitigen Wirtschafts- und Finanzsystems. Sie fordern nicht nur eine strengere Regulierung, sondern bezeichnen Politiker auch als weitgehend machtlos. Im Interview gehen sie nicht nur auf die drängendsten Fragen ein, sondern geben auch Antworten darauf, wie Geld in der heutigen Zeit sicher angelegt werden kann.“ MEHR

Friedrich & Weik Wertefonds – Jetzt zeichnen!

Godmode Trader, 27.12.2016

„Deutschlands erster offener Sachwertfonds kann nun über die Börse Stuttgart gezeichnet werden. Initiiert wird der Fonds von den Ökonomen und Bestseller-Autoren Marc Friedrich und Matthias Weik gemeinsam mit der SOLIT Gruppe.“ MEHR

Wenn die Eliten nicht umdenken, wird das Volk zurückschlagen

FinanzKun.de, 27.12.2016

„Der EU-Austritt Großbritanniens und die Wahl des neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump scheinen der Ausdruck einer Zeitenwende. Die Bürger wollen vor allem die Eliten abstrafen, die nach ihrer Meinung bislang wenig auf die Wünsche, Bedenken und Probleme der Menschen eingegangen sind. Sollte hier nicht schnell ein Umdenken stattfinden, könnte sich die Welt weiter radikalisieren – mit schwer wiegenden Folgen.“ MEHR

Investoren erwarten Austritt Italiens aus dem Euro

Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 26.12.2016

„Die Investoren Matthias Weik und Marc Friedrich erwarten einen Sieg der Euro-Gegner bei der nächsten Wahl in Italien – und ein Referendum über den Verbleib im Euro.“ MEHR

Investoren halten Sieg von Le Pen in Frankreich für möglich

Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 26.12.2016

„Die Investoren Matthias Weik und Marc Friedrich halten einen Sieg von Marine Le Pen in Frankreich für möglich.“ MEHR

Investoren erwarten massive Beschränkungen von Bargeld

Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 25.12.2016

„Die Bestseller-Autoren Weik und Friedrich erwarten massive Beschränkungen für Bargeld in Europa. Die finanzielle Repression dürfte sich verschärfen.“ MEHR

Investoren wetten auf das Ende der Ära Merkel im Jahr 2017

Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 24.12.2016

„Die Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich prognostizieren das Ende der Ära Merkel im Jahr 2017. Bisher sind die beiden Ökonomen bei allen wichtigen Entscheidungen richtig gelegen.“ MEHR

Friedrich & Weik Wertefonds – Start des ersten physisch hinterlegten Sachwertefonds

FondsDISCOUNT.de, 20.12.2016

„Die Ökonomen Marc Friedrich und Matthias Weik dürften zahlreichen Anlegern bereits bekannt sein: Ihre Bücher eröffnen interessante Sichtweisen auf unser Wirtschaftssystem und wurden zu Bestsellern. Nun startet der Friedrich & Weik Wertefonds.“ MEHR

„Wir versprechen keine Rendite“ – Interview mit Marc Friedrich

Smart Investor, 19.12.2016

„Smart Investor im Gespräch mit Marc Friedrich über den neuen Friedrich & Weik Wertefonds (WKN: A2AQ95) und den unausweichlichen Weg in die Negativzinsen.“ MEHR

Friedrich & Weik Wertefonds – Der erste physisch hinterlegte Sachwertfonds kommt auf den Markt

Sachwertmagazin, 08.12.2016

„Da musste selbst das Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) einiges dazulernen. Dass die bekannten Ökonomen Marc Friedrich und Matthias Weik zusammen mit der SOLIT Gruppe den ersten, physisch hinterlegten Investmentfonds initiieren wollten, stellte die Behörde vor eine neue Aufgabe.“ MEHR

Marktkenner legen Wertefonds auf

Börse am Sonntag, 06.12.2016

Als Buchautoren sind Marc Friedrich und Matthias Weik bereits bekannt, nun legen sie ihren eigenen Wertefonds auf. Den Fokus möchten sie auf reale Vermögenssicherung in Zeiten überbordernder Schulden und historischen Niedrigzinsen legen. MEHR

Zeit für Werte: Bestsellerautoren Friedrich & Weik und SOLIT Gruppe initiieren gemeinsamen Investmentfonds

SOLIT Fonds GmbH, 06.12.2016

Wir – Marc Friedrich und Matthias Weik – stehen gemeinsam mit der SOLIT Gruppe als Initiatoren des Friedrich & Weik Wertefonds (ISIN: DE000A2AQ952) nicht nur für das feste Vertrauen in Sachwerte, sondern auch für Werte wie Moral, Anstand und Ethik ein. MEHR

Bestseller-Autoren legen offenen Sachwerte-Fonds auf

Das Investment, 01.12.2016

„Der Crash kommt“, „wir erwarten krasse Verwerfungen an den Finanzmärkten, die 2008 in den Schatten stellen werden“, „der Euro liegt auf der Intensivstation“ – für diese Aussagen sind die Spiegel-Bestseller-Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich bekannt. Nun bringen die beiden Finanzberater und Crash-Propheten selbst einen Sachwerte-Fonds auf den Markt. MEHR

Wenn die Eliten nicht umdenken, wird das Volk zurückschlagen

FOCUS-Online, 30.11.2016

„Der Brexit und die Wahl Donald Trumps kamen nicht überraschend und sind offensichtlich der Beginn einer radikalen Zeitenwende, wenn bei den Eliten nicht sofort ein Umdenken stattfindet. Ein weiter so und immer mehr vom Gleichen ist nicht mehr möglich.“ MEHR

Brüsseler Fassadendemokratie verkommt zur Diktatur

Smart Investor, 08.2016

„Die Finanzexperten Matthias Weik und Marc Friedrich haben sich als Querdenker und Bestseller-Autoren einen Namen gemacht. Ihr Erstling „Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden“ war das erfolgreichste Wirtschaftsbuch 2013 und mehr als 19 Monate in den wichtigen Bestsellerlisten vertreten.“ MEHR

Bei einer Pleite droht Finanzkrise von unvorstellbarem Ausmaß

Focus, 29.09.2016

„Die Schwierigkeiten der Deutschen Bank lassen böse Erinnerung an die Lehman-Pleite im Jahr 2008 aufkommen. Doch soweit wird es nicht kommen. Der Staat wird es richten. Denn die Deutsche Bank ist viel zu gefährlich für eine Pleite.“ MEHR

Sie wollen es erneut tun: In Italien sind die Euro-Gesetzesbrecher wieder am Werk“

Focus, 21.07.2016

„Und wieder wanken Banken: Zahlreiche Institute stehen in Italien vor dem Aus und müssen gerettet werden. Wieder soll dafür in erster Linie der Steuerzahler geradestehen – obwohl das eigentlich nicht erlaubt ist.“ MEHR

Ökonomen warnen vor dem Untergang“

Focus, 16.07.2016

„Der Brexit, Griechenland und die Krise in Italien bereitetet den Ökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich große Sorgen. Die Wirtschaftsexperten warnen vor düsteren Zeiten und prophezeien einen Untergang der Weltwirtschaft.“ MEHR

Exklusiver Gastbeitrag: Warnsignale und Krisen ohne Ende

Finanzen100, 14.7.2016

„Die Briten stimmen für ein „Goodbye“ aus der EU, Griechenland siecht weiter vor sich hin, und Banken verhelfen sich mit Tricksereien zu mehr Eigenkapital – den beiden Ökonomen Matthias Weik und Marc Friedrich zufolge häufen sich die bösen Omen derzeit so rasant wie nie. In ihrem neuesten Gastbeitrag analysieren sie ausführlich die derzeitige Lage – und geben einen Ausblick auf das, was Anleger erwartet.“ MEHR

Der Brexit markiert den Anfang vom Ende der EU und des Euros

FOCUS-Online, 25.06.2016

„Die Briten haben mutig für den Austritt aus der EU gestimmt. Sie haben ein System abgewählt, das die Bürger gängelt und ihre Freiheit beschneidet. Jetzt muss die Chance für einen Neuanfang genutzt werden.“ MEHR

Ohne Zins und Verstand: Die Notenbanken kreieren eine Finanzblase nach der anderen

Focus, 13.06.2016

„Die Europäische Zentralbank hat die Zinsen auf ein Rekordtief gesenkt. So will sie die Krise in Europa bekämpfen. Der Plan geht nicht auf. Stattdessen bereitet das billige Geld den Boden für die nächste Krise.“ Ein Auszug aus dem Buch „Kapitalfehler“ von Matthias Weik und Marc Friedrich. MEHR

Die Notenbanken bereiten alles dafür vor, dass wir für die Krise zahlen

Focus, 9.06. 2016

„Mit lauter scheinbar guten Argumenten wird für die Abschaffung des Bargelds geworben. Doch wir dürfen uns nicht täuschen lassen. Ohne Bargeld ist der Weg frei für Negativzinsen und eine Enteignung im großen Stil.“ Ein Auszug aus dem Buch „Kapitalfehler“ von Matthias Weik und Marc Friedrich. MEHR

Der Euro ist ein kapitaler Fehler

Ass Compact – Das Fachmagazin für Risiko- und Kapitalmanagement, 6.06.2016

„Mit „Kapitalfehler“ haben Matthias Weik und Marc Friedrich gerade ihren dritten Bestseller veröffentlicht. Das Duo sieht für das aktuelle Finanz- und Wirtschaftssystem weiterhin schwarz. Nach wie vor sehen sie gleich mehrere Kapitalfehler im aktuellen System – wie etwa den Euro an sich.“ MEHR

Der Finanzcrash ist schon in vollem Gange

Wirtschaft Regional, Mai 2016

Das aktuelle Interview mit Marc Friedrich und Matthias Weik Finanzen. MEHR

Der Euro eint nicht Europa, sondern zerstört es und unseren Wohlstand

Finanzen100, 31.05.2016

„Griechenland krankt weiter vor sich hin, die Briten stehen kurz vor dem „Goodbye“ aus der Eurozone, und überall liebäugeln Notenbanker mit noch radikaleren Stimuli – ob es jemals wieder zu einer normalen Geldpolitik kommt, und was Anleger gegen all die schwelenden Krisen machen können, beantwortet Ökonom und Bestsellerautor Marc Friedrich im exklusiven Interview mit Finanzen100.“ MEHR

Crash-Propheten warnen: Weltwirtschaft rast ungebremst Richtung Abgrund

Focus online, 26.05.2016

„Nach ihrem Bestseller „Der Crash ist die Lösung“ legen Marc Friedrich und Matthias Weik nach. In ihrem neuen Buch „Kapitalfehler“ schildern die beiden Autoren, wie Spekulanten und ahnungslose Politiker unseren Wohlstand vernichten. Die Experten machen deutlich, was sich jetzt dringend ändern muss.“ MEHR

„Gigantische Blasen an den Aktien- und Immobilienmärkten“

Das Investment, 18.05.2016

„In einem Auszug aus ihrem Buch „Kapitalfehler“, den sie DAS INVESTMENT.com exklusiv zur Verfügung gestellt haben, erklären die Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich, warum sie Blasenbildung an Aktien- und Immobilienmärkten erwarten, welches unfaire Spiel die EZB mit Sparern und deren Ersparnissen treibt und wie Sie einer Enteignung vorbeugen können.“ MEHR

Strafzinsen machen die Sparer nervös

Mittelbayrische Zeitung, 10.05.2016

„Die EZB-Politik verunsichert Banken und Anleger. Der Ökonom Marc Friedrich sorgt mit ungewöhnlichen Anlagetipps für Furore.“ MEHR

Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte

Handelsblatt, 27.02.2015

„Der Wahnsinn geht weiter: Die EU-Staaten werden Griechenland vor der Pleite retten – wieder einmal. Europa droht damit eine Armutswelle und das Scheitern ihrer Volkswirtschaften, glauben Matthias Weik und Marc Friedrich.“ MEHR